Coronabedingt müssen wir die Mitgliederversammlung 2020 auf das nächste Jahr verschieben. Einen konkreten Zeitraum können wir derzeit noch nicht festlegen, wir müssen zunächst die weitere Entwicklung abwarten.

Leider kann in diesem Jahr wegen der Pandemie das traditionelle Schulfest der TO im November nicht stattfinden.
Wir hoffen alle sehr, dass im kommenden Jahr diese Tradition wieder aufgenommen werden kann.

Mrs. Rankine-Galloway vom Deutsch-Amerkanischen Zentrum Stuttgart informiert über den Föderalismus in den USA und  das amerikanische Wahlsystem.

Mehr dazu in der nächsten “Tangente”.

José Francisco Agüera Oliver ist gebürtiger Schwarzwälder, Sohn einer spanischen Gastarbeiterfamilie und „vollblütiger Lyriker“. Er studierte Germanistik, Romanistik und Philosophie und gewann im Laufe seiner Karriere mehrere Preise, auch international.

Über seinen Besuch an der TO erfahren Sie mehr in der nächsten “Tangente”.

Corona-Hotspot, Kontaktbeschränkungen, AHA+L-Regeln – unter Einhaltung der Corona-Bestimmungen konnten wir trotz des Infektionsgeschehens die Galerie Stihl in Waiblingen besuchen.

Die BK 194 folgte der Papierkünstlerin Marion Eichmann innerhalb deren erster musealen Ausstellung follow M.E. von Tokyo und New York über Istanbul nach Berlin. Die Schau zeigt raumfüllende Installationen und großformatige Collagen, die allesamt aus Papier gefertigt sind.

Weitere Eindrücke und Informationen lesen Sie in der nächsten “Tangente”.

Im Schuljahr 2019/2020 waren die Verabschiedungsfeiern für die Abschlussklassen eine besondere Herausforderung. Auf jeden Fall sollten die Abschlusszeugnisse und Preise in festlichem Rahmen übergeben werden. Wie das gelang, lesen Sie in der nächsten Ausgabe der “Tangente”.

Die Schülerinnen und Schüler der Abiturklasse OII 338 haben als Andenken an ihre TO-Zeit einen Abschlusspullover gestaltet. Detailfotos finden Sie in der nächsten Tangente.

Foto:  Martin Sigmund

Wissen Sie, was ein Schnürboden ist? Wie entsteht eine große Bühnenproduktion? Stimmt es, dass das Theater eine eigene Schuhmacherei und Schreinerei hat? Und wo werden die Kulissen gemalt? Und überhaupt, wie sieht es hinter den Kulissen aus? Was geschieht eigentlich tagsüber am Theater?
Auf all diese Fragen erhalten Sie bei unserer Führung Antworten. Mit uns werden Türen geöffnet, die Ihnen sonst verschlossen bleiben. An über 300 Tagen hebt sich zwar der Vorhang, aber wir schauen weit hinter die Kulissen des Opernhauses und werfen einen Blick in einige der Theaterwerkstätten.

Es können maximal 20 Personen teilnehmen.

Aus aktuellem Anlass kann die Veranstaltung in diesem Jahr nicht stattfinden. Wir hoffen, dass wir sie im nächsten Jahr nachholen können.

Am 4. Mai 2020 startete an der TO wieder der Unterricht für die Abschlussklassen – natürlich mit den notwendigen Einschränkungen, um die Abstands- und Hygieneregeln einhalten zu können.

Foto: Heinz Ecker

Aus aktuellem Anlass hat die Stadt Rottweil alle Führungen (Turmführungen und Stadtführungen) bis einschließlich 15.06.2020 abgesagt.
Unsere Veranstaltung muss daher leider entfallen.