Foto:  Martin Sigmund

Wissen Sie, was ein Schnürboden ist? Wie entsteht eine große Bühnenproduktion? Stimmt es, dass das Theater eine eigene Schuhmacherei und Schreinerei hat? Und wo werden die Kulissen gemalt? Und überhaupt, wie sieht es hinter den Kulissen aus? Was geschieht eigentlich tagsüber am Theater?
Auf all diese Fragen erhalten Sie bei unserer Führung Antworten. Mit uns werden Türen geöffnet, die Ihnen sonst verschlossen bleiben. An über 300 Tagen hebt sich zwar der Vorhang, aber wir schauen weit hinter die Kulissen des Opernhauses und werfen einen Blick in einige der Theaterwerkstätten.

Es können maximal 20 Personen teilnehmen.

Aus aktuellem Anlass kann die Veranstaltung in diesem Jahr nicht stattfinden. Wir hoffen, dass wir sie im nächsten Jahr nachholen können.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.