“Angefangen habe ich mit einem schlechten Realschulabschluss und einer Gärtnerausbildung. Dank der TO war es mir möglich, mich für ein Biologiestudium zu bewerben, welches ich Anfang nächsten Jahres mit einem Masterabschluss beenden werde.”

Was für eine Ausbildung hast Du vor Deiner Zeit an der TO gemacht?
Ich habe Gärtner im Fachbereich Zierpflanzenbau gelernt. Im Laufe dieser Ausbildung stieg mein Wissensdurst stetig, sodass ich gegen Ende entschieden habe: Ich möchte Biologie studieren.

Wie hast Du eigentlich von der TO erfahren?
Ich habe gegen Ende meiner Ausbildung im Internet recherchiert, welche Möglichkeiten es gibt, das Abitur nachzuholen. Das Abitur war eine Zugangsvoraussetzung für ein Biologiestudium an der Uni Hohenheim. Während meiner Suche bin ich auf die Möglichkeit gestoßen, das Abitur über den zweiten Bildungsweg nachzuholen. Voraussetzung für diesen Weg war unter anderem eine abgeschlossene Berufsausbildung. Die hatte ich. So bin ich auf die TO-­Webseite gestoßen und habe mich beworben. Dann ging alles recht schnell: Ich kam direkt in die Oberstufe.

Weshalb hast Du Dich für die TO entschieden und nicht für eine andere Schule?
Das wichtigste Kriterium war der Anfahrtsweg. Ich konnte die TO innerhalb von 30 Minuten von zu Hause aus mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen, was sich als sehr vorteilhaft herausgestellt hat. Weiterhin war das Angebot der Hauptfächer an der TO für die Entscheidung maßgeblich. In den Naturwissenschaften sind Mathematik und Physik sehr wichtig. Einen Schwerpunkt in diese Richtung zu setzen, erschien mir sinnvoll. Bereut habe ich die Wahl nie!

Was hat Dir an der TO ganz besonders gefallen?
Besonders überzeugt hat mich die Fachkompetenz meiner LehrerInnen. Zudem konnte man sich mit jeder Lehrperson auf Augenhöhe unterhalten, sowohl während des Unterrichts als auch bei gemeinsamen Unternehmungen wie dem TO­-Fest oder auf Ausflügen. Dieser lockere Umgang mit der Schülerschaft ermöglichte es mir auch, mich in allen Fällen bei Problemen an die Lehrpersonen zu wenden. Deshalb hatte ich nie das Gefühl, mit meinen Sorgen allein zu sein.

Wusstest Du vom Förderverein bereits vor Deiner TO­-Zeit?
Bei der Suche nach Weiterbildungsangeboten im Anschluss an meine Ausbildung bin ich auf den Verein gestoßen. Ich erkannte gleich, dass die Mitglieder des Vereins der ehemaligen Schüler­ und Lehrerschaft entstammen. Der Grund dafür wurde mir an der Schule schnell klar.

Wie ging es für Dich nach der TO weiter?
Nach der TO bewarb ich mich an der Universität Hohenheim für ein Biologiestudium. Während des Grundstudiums konnte ich bisher erlangtes Wissen anwenden, festigen und erweitern. Spezialisiert habe ich mich im Fachbereich Botanik, wo ich mich in verschiedenen Disziplinen wissenschaftlich eingearbeitet habe.


Eine kurze Übersicht über den Lebenslauf von Alexander Primke:

  • 2007 Hauptschulabschluss mit anschließendem Werkrealabschluss
  • 2008 – 2011 Ausbildung zum Zierpflanzengärtner in Oberesslingen
  • 2011 – 2015 Fachhochschulreife und Fachabitur an der TO
  • 2015 – 2018 Bachelorstudium Biologie an der Universität Hohenheim
  • 2018 – 2020 Masterstudium Biologie an der Universität Hohenheim

Mittlerweile hat Alexander seinen Masterstudiengang abgeschlossen und arbeitet an der Universität Hohenheim. Das Interview hat Daniel Fink im Oktober 2020 geführt.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.